Startseite – Schönebeck

Willkommen auf den Seiten des ehemaligen Landkreises

Schönebeck

Ursprünglich war der Landkreis Schönebeck ein Landkreis in der Mitte von Sachsen-Anhalt. Im Zuge der in Sachsen-Anhalt durchgeführten Kreisgebietsreform ist er am ersten Juli 2007 in dem neuen Salzlandkreis aufgegangen.

Seine Nachbarkreise waren nördlich die Stadt Magdeburg sowie der Landkreis Jerichower Land, östlich der Landkreis Anhalt-Zerbst, südlich die beiden Landkreise Bernburg und Köthen und westlich der Bördekreis und Landkreis Aschersleben-Straßfurt. Die beiden Hauptflüsse im Landkreis Schönebeck waren die Saale und Elbe.

Wirtschaft

Schönebeck zählte bis zum Jahr 1990 zu den industriellen Zentren von Magdeburg. Vorherrschend waren der Dieselmotorenbau, die chemische Industrie und der Landmaschinenbau im ehemaligen Traktorenwerk. Nach der Wende gingen im Zuge des industriellen Wandels viele Arbeitsplätze verloren. Ab Mitte 1990 begannen sich jedoch wieder Teile der Industrie, wie die chemische Industrie, die Automobilzulieferindustrie und der Spezialfahrzeugbau zufriedenstellend zu entwickeln.

Geschichte

Im Jahr 1816 kam es zur Entwicklung des Landkreis Calbe a./S. räumlich von Schönebeck. Eine erste Kreisreform wurde im Jahr 1950 in der DDR durchgeführt, bei der aus dem kreisfreien Schönebeck und dem Landkreis Calbe der neue Landkreis Schönebeck gebildet wurde. Zwei Jahre später gab es eine nächste Kreisreform. Hierbei fand eine Auflösung der Länder in der DDR statt, sie wurden in Folge zu Bezirken. Es wurde der Kreis Schönebeck gebildet, welcher aus dem überwiegenden Teil des Landkreises Schönebeck und Gemeinden der alten Landkreise Bernburg und Burg bestand. Es kam zu einer Zuordnung des Kreises Schönebeck an den neu entstandenen Bezirk Magdeburg.

Salzlandkreis

Im Zuge der Wiedervereinigung Deutschlands wurde aus dem Kreis Schönebeck im Jahr 1990 der Landkreis Schönebeck im neuen Sachsen-Anhalt. Am ersten Juli 2007 gab es eine Kreisgebietsreform, bei der es zu einer Vereinigung des Landkreises Schönebeck mit dem Landkreis Bernburg und dem Landkreis Aschersleben-Straßfurt kam.Aus dieser Vereinigung entstand der neue Salzlandkreis.

Preiswertes Reisen durch den Landkreis Schönebeck

Wer einmal Natur pur erleben will, nicht zu weite Anfahrten zum Urlaubsort in Kauf nehmen möchte und zudem auch noch günstig unterwegs sein will, der sollte sich ruhig einmal den Landkreis Schönebeck zu Herzen nehmen und erkunden. Denn besonders wenn man für seinen wohlverdienten Urlaub nicht all zu viel Erspartes übrig hat, sind solche und andere Reiseziele innerhalb Deutschlands nahezu ideal. In gemütlichen Ferienhäuser, Pensionen und Hotelanalgen lässt es sich vielerorts günstig unterkommen. Und nicht zuletzt die Anreise mit dem eigenen Auto macht die Sache erst recht rund und bequem.

Schon bei der Anfahrt sparen können

Die Koffer sind gepackt, die Unterkunft in der Pension ist gebucht und schon kann es losgehen. Die Fahrt in Richtung Urlaub und Urlaubsziel mit dem eigenen PKW sollte nicht zu lang sein und dennoch kann man bei guter Planung so einige hundert Kilometer Stück fahren. Mit genügend Verschnauf- und Ruhepausen, kleinen Snacks und Spaziergängen für die Durchblutung der Beine und gegen die Müdigkeit, kann schon die Anreise zu einem erholten Familienausflug werden. Wer mit Kind und Kegel anreist hat so einiges im Gepäck und sollte möglichst auch nichts dem Zufall überlassen. Denn von Utensilien,wie Wasserkocher, um vielleicht die Babynahrung auch unterwegs aufzuwärmen, bis hin zu großzügig geplanter Wechselbekleidung und mehr, muss alles an Bord sein. Die Anfahrt sollte in einem ruhigen Tempo erfolgen, das spart nicht nur Geld beim Tanken, sondern erspart auch nervenaufreibende Manöver auf Autobahnen. Denn bei einer Durchschnittstempo von etwa maximalen 120 Stundenkilometern ist die Möglichkeit des stressfreien Fahrens nahezu wesentlich größer, als bei einem Tempo weit über diese Marke. Liegt das Ziel innerhalb Europas kann man sicherlich ebenfalls überlegen, ob die Fahrt mit dem eigenen Auto nicht sinnvoller wäre, als ein Flug. Denn will man vor Ort kleine Rundreisen unternehmen, um die Gegend erkunden zu wollen,muss ein Mietwagen angemietet werden. Und dieser ist je nach Region nicht immer wirklich günstiger,als das eigene Auto. Allerdings hat der Flug zum Zielort den großen Vorteil,dass eine Menge Anreisezeit erspart wird und so womöglich ein ganzer Tag mehr Urlaub zur Verfügung stehen kann.

Früh buchen

Selbst bei Reisen innerhalb Deutschlands kann es in der Hauptsaison vorkommen, dass nicht ein einziges Hotel oder eine Pension noch ein Zimmer frei hat. Besser ist also, dass man so früh wie möglich bucht.Denn für Schnäppchenjäger lohnt es sich tatsächlich. Allerdings kann hier und da auch einmal ein sehr günstiges Angebot dabei sein, wenn man mit flexiblen Anreise und Abreisedaten spielen kann. Denn Flexibilität ist wichtig, um auch zum Zeitpunkt X des günstigen Datums losziehen und zuschlagen kann. Günstig Reisen geht auf diese Weise immer, man muss nur zum richtigen Zeitpunkt zugreifen können. Mehr Informationen zum Thema kann man sich auch auf www.reise-guenstig.com einholen. Wer beispielsweise nach Schönebeck, im Herzen von Sachsen-Anhalt reisen will, kann dies ebenfalls für wenig Geld tun. Denn auch hier gibt es jede Menge untershiedliche Angebote, die mitunter außerordentlich kostengünstig sein können. Insbesondere für Familien mit Kindern kann die Reise nach Sachsen-Anhalt zum absoluten Traumurlaub werden.